Wohnen in einer starken Gemeinschaft

Unsere Vorhaben 2018


 Die erste Maßnahme 2018 wird der Abriss des Hauses Achterstraße 9 sein. Es ist höchste Zeit, dass diese Ruine aus dem Stadtbild verschwindet. Intensiv sind wir mit den Planungen für den Neubau des Wohnhauses beschäftigt, das wir an dieser Stelle errichten wollen. Für die Planer ist die Beschaffenheit des Baugrunds ganz entscheidend. Diese Untersuchungen können aber erst durchgeführt werden, wenn das alte Haus nicht mehr im Wege steht. Bevor die Bauarbeiten beginnen können, gibt es noch viel zu tun.

Vor 20 Jahren, 2008, wurde unser Haus in Neukalen von den Bewohnerinnen und Bewohnern bezogen. Nun ist es an der Zeit dieses altersgerechte Wohnhaus wieder mit einem neuen Farbanstrich zu verschönern.

In diesem Jahr erhält die Fassade Strelitzer Straße 2-6 einen neuen Anstrich. Mit der Neugestaltung der Fassaden werden wir auch in der Poststraße beginnen.

Planmäßig wird die Sanierung der Elektroanlagen im Bestand fortgesetzt. In Jahr 2018 ist das Haus Mühlenstraße 20-26 an der Reihe. Die Elektriker der Firma Kruschel verlegen neue Kabel, bauen neue Sicherungskästen und neue Zählerschränke ein, damit auch in diesem Haus die Elektroinstallationen dem heutigen Stand der Technik genügen.

In der Heinrich-Heine-Straße 20-22 werden noch in den Wintermonaten die alten Kaltwasserleitungen ausgewechselt. Nach Abschluss der Heizsaison steht der Einbau neuer Heizthermen in unserem Haus in der Bahnhofstraße auf der Agenda.

Eine Vielzahl weiterer Instandhaltungsarbeiten werden unserer Handwerker auch im Jahr 2018 übernehmen, damit die Wohnqualität in unseren Häusern nicht nur erhalten bleibt, sondern sich der Wohnkomfort für unserer Mieterinnen und Mieter weiter verbessert.